zahlarten-massmoebel-shop10
zahlarten-massmoebel-shop10

Einrichtung – wie kombiniert man verschiedene Holzsorten?

Martin Breitenbach

Martin Breitenbach

Inhaber massmöbel

holzsorten-massmoebel-massivholz

Holztöne richtig kombinieren:

So wirkt deine Einrichtung stimmig!

Du liebst Holzmöbel und hast viele davon? Zusammen in einem Raum wollen sie aber einfach nicht wirken?
Das könnte daran liegen, dass es eine Kunst ist, verschiedene Holzarten so zu kombinieren, dass sie ruhig, stimmig und stilvoll zusammen aussehen. Hier findest du Tipps, wie du unterschiedliche Hölzer am besten kombinieren kannst.

Erster Schritt: Mach eine Bestandsaufnahme
Schau dir die verschiedenen Hölzer deiner Möbel, deines Bodens oder deiner Decke genau an.

  1. Maserung
    Haben die Hölzer eine lebhafte Maserung oder sind nur wenig Astlöcher zu sehen?
  2. Farbton
    Geht der Farbton eher ins Warme, ins Gelbliche oder ins Rötliche? Oder sind die Holzfarben eher kühl mit grauem oder weißem Unterton?
  3. Flächen
    Wie ist die Größe der einzelnen Elemente? Sind es breite, lange Bohlen oder gar massive Flächen, die dein Holzmöbel oder deinen Boden ausmachen? Oder sind es kleinere verleimte oder verschachtelte Stücke, aus denen sich größere Holzflächen zusammensetzen?4
  4. Stärke
    Wie dick ist das Holz der einzelnen Möbelstücke? Hast du eine sehr starke Esstisch- oder Couchtisch-Platte aus Massivholz? Oder eher filigrane Möbelstücke mit zierlichen Beinen?
  5. Ausrichtung
    In welche Richtung laufen die Blickachsen? Liegen die Bodenbretter längs oder quer im Raum? Gibt es schräge Elemente wie Tisch- oder Stuhlbeine, oder schräg verleimte Möbelelemente?6
  6. Metallelemente
    Welche Metallfarben gibt es im Raum und an den Möbelstücken? Chrom, Messing, silber- oder goldfarbene Akzente, oder dunkle Stahltöne?

 

massivholz-massmoebel-pruefung
massivholz-tischplatte-asteiche-epoxy_mb-167_02
Sale %
Eiche Tischplatte mit Baumkante | Epoxi
1.599,- € 1.099,- €
Inkl. MwSt.
Kostenloser Versand
massivholz-tischplatte-baumplatte-Akazie_mb-234_02
Sale %
Akazie Tischplatte mit Baumkante
1.399,- € 1.199,- €
Inkl. MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: In 3-4 Tagen bei Dir

Gruppieren und beruhigen
Wenn du die Wahl hast, wie du verschiedene Möbelstücke in deinen Räumen anordnest, such nach ein bis zwei verbindenden Kriterien der Liste oben. Gruppiere ähnliches.
Stelle Holzsorten mit warmen oder kühlen warmen Tönen in unmittelbare Nähe, zum Beispiel einen Tisch aus warmen Eichenholz auf einen Boden mit ebenfalls warmen Unterton. Oder die eher rustikalen Möbel aus starken Holzplatten auf eine Blickachse, um ein ganzheitliches Raumgefühl zu erreichen.

Akzente abstimmen
Versuche, nur ein bis zwei Metallfarben im Raum zu verwenden, damit das Holz in den Vordergrund treten kann und der Blick nicht von unstimmigen Details abgelenkt wird. Das gleiche gilt für Accessiores oder Textilien: Wenn du dich hier auf zwei Farben beschränkst, haben die verschiedenen Hölzer die Chance, besser zu wirken,

Die Richtung beachten
Wenn du Fußboden-Bohlen mit längs verlaufender Maserung hast, achte darauf, wie die Maserung der Möbel im Raum verläuft. Manchmal kann ein einfaches Umstellen und Drehen um 90 Grad die Harmonie der Hölzer verbessern, weil die Maserung dann bei allen Elementen in die gleiche Richtung “fließt”.

Form über Farbe
Ganz unterschiedliche Hölzer, die sich nicht beißen? Geht auch, wenn dafür alle anderen Kriterien gleich sind. Zum Beispiel Möbel aus ganz klaren, minimalistischen Linien und in  gleicher Stärke. Die sehr ähnliche Formensprache überstrahlt alle Unterschiede, die die verwendeten Hölzer mitbringen.

Verbindendes Element: Ein Teppich
Wenn du größere, offene Räume hast und die Möbel aus unterschiedlichen Holzstilen bestehen, kann ein Teppich optisch Klarheit schaffen. Die Teppichfläche wird als “Raum im Raum” wahrgenommen. Deshalb kannst du dort Holzmöbel stellen, die stilistisch von den anderen Möbeln abweichen. Die Teppichfläche wirkt als eigene, abgeschlossene Einheit und ermöglicht dir kreative Kombinationen.

Mut zum Kontrast
Brich die Harmonie gezielte und schaffe einen Blickfang! Das zierliche Tischchen in dunklem Holz neben einer sonst eher skandinavischen Einrichtung? Der Mid-Century-Sessel in Eiche neben einer sonst kühlen Holzkombi? Kann ganz hervorragend funktionieren. Wichtig ist dabei, dass pro Raum oder Blickachse höchstens ein Stilbruch oder kontrastreicher Akzent gesetzt wird. Wenn du also den Akzent über die Holzsorten setzt, halte die anderen Einrichtungsaccessoires wie Textilien, Bilder oder Dekoelemente eher ruhig.

 

5% Rabatt sichern

BLEIBE BRANDHEISS INFORMIERT

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Rabatte, beste Angebote und Profitipps zu Massivholzmöbeln

Ich möchte zukünftig über Trends, exklusive Angebote, Rabattcodes und Expertentipps von massmöbel per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder Email widerrufen werden.
Scroll to Top